Erneut rechtsextreme Schmiererein an Lichtenberger Falkeneinrichtung

In der Nacht auf Mittwoch, den 5. August malten Rechtsextremisten erneut neo-nazistische Symbole an die Kinder- und Jugendeinrichtung „Falkenburg“ im Bezirk Lichtenberg im Gensinger Viertel. Sie hinterließen den Spruch „Falken die Flügel brechen“.

Bereits mehrere Male (1 , 2) wurde das vom Kinder- und Jugendverband SJD – Die Falken betriebene Jugendzentrum Ziel rechtsextremer Aktionen.

„Wir gehen davon aus, dass das dies Werk von Rechtsextremen ist“, sagte Thomas Wesenberg, Projektleiter des Jugendzentrums der Lichtenberger Falken. „Dieser Vorfall ist nur der letzte in einer ganzen Reihe von neonazistischen Übergriffen gegen das Jugendzentrum der Falken. Doch wir lassen uns nicht einschüchtern und setzen unsere antifaschistische Arbeit fort.“ Die Falkenburg ist seit über 15 Jahren an diesem Standort und leistet mit ihrer Jugendarbeit einen wichtigen Teil zur Entwicklung der Kinder und Jugendlichen in einem sozial schwierigen Kiez. Die Falkenburg steht für Demokratie und Toleranz und dieser erneute Angriff auf die Einrichtung zeigt, dass sie mit ihrer Arbeit auf dem richtigen Weg ist, denn sie ist den Neonazis ein Dorn im Auge.

Und noch was… Am 29. August wird es eine fette antifaschistische Demo / Parade gegen die Nazi-Läden „Horrido“ in Lichtenberg und „Tromsö“ in Friedrichshain geben. Für weiter Infos klick das banner an!

Electro-Soliparty und Mayday-Vorfreude-Fete am 24. April

VICTOR DEN
ARSCH RETTEN*
24.04. * 22 H * Electro-Soliparty und Mayday-Vorfreude-Fete

Infos:
Unser Freund Victor hat bei der O2-World-Eröffnung seinen
Allerwertesten gezeigt. Nun muss er für seine Art „Gesicht
zu zeigen“ eine Strafe über mehrere Hundert Euro blechen.
Drum feiern wir mit ihm für mehr nudistische Wagnis und
gegen Mediaspree.

DJ_anes:
*Chromos
*Klangfete von Aktion Mediarave http://myspace.com/klangfete
*Paul Perry (angefragt) http://myspace.com/minimalgefluester

Location:
TEK36 Jugendladen
Köpenicker Straße 189
Berlin Kreuzberg
U Schlesisches Tor

Eintritt:
2 EUR (nach 24 H 4 EUR)

MAYDAY09!

MAYDAY09JPG

endlich gehts wieder los …

nun sind wir wieder da. nach langer pause und ausruhen und fragen „wie solls 2009 so weietergehn“ hier erst mal ein paar veranstaltungstipps.
januar-bild

VeranstaltungsTipp …


inna Villa Freundschaft (Wedding) und weitere Infos hier (klick)

// Nazi-Demo in Lichtenberg UPDATE 1.2

Hier nun ein fast letztes UPDATE der Proteste gegen den am nächsten Samstag (06.12.08) stattfindenden NeoNazis – Aufmarsch in Berlin-Lichtenberg. Letzte Informationen werden dann am Freitag bekannt gegeben.

Hintergrund: Seit 2003 marschieren pünktlich zur Weihnachtszeit hunderte Nazis durch Berlin, um für ein sogenanntes „Nationales Jugendzentrum“ zu werben. Wenn Neonazis nach „Freiräumen“ für die „deutsche Jugend“ schreien, propagieren sie … weiter lesen.

Weitere Aufrufe … „Berliner Kinder- und Jugendfreizeit gegen Rechts“ (klick) , „Für Vielfalt und Demokratie in Lichtenberg. Kein rechtsextremer Aufmarsch am 6. Dezember 2008 in Lichtenberg und anderswo.“ (klick) , Aufruf der Ini gegen Rechts Karlshorst (klick)

Nazi-Demo-Strecke: Sie wird voraussichtlich am S-Bhf Karlshorst starten und über die Treskowallee zum U-Bhf Tierpark, weiter über die Sewanstraße und die Weitlingstr. am S-Bhf. Lichtenberg vorbei über die Einbecker Str. und die Alfred-Kowalke-Str. zum Endpunkt dem S-Bhf Friedrichsfelde Ost führen.

>>> NEU Karte vom 06.12.08 NEU < <<

Im Vorfeld:
- 2.12. Allgemeine Infoveranstaltung zum Nazi-Aufmarsch
in den Räumen des UJZ Karlshorst geben, Beginn: 20Uhr.

- 5.12. Allgemeine Infoveranstaltung zum Nazi-Aufmarsch
Am Abend vor der Demo lädt das UJZ erneut ein. Allerletzte Infos werden bekannt gegeben und es werden Schlafplätze für angereiste Menschen zur Verfügung gestellt.

Proteste am 06.12.
Verschiedene Protestkundgebungen sind zwar angemeldet, die Verhandlungen über Ort und Zeitpunkt mit der Berliner Polizei sind jedoch noch nicht abgeschlossen.

Um ein Aufeinandertreffen mit den Rechten zu verhindern, ist es ratsam mit der Straßenbahn (M17, 27, 37) anzureisen und vor den Nazis da zu sein. Die Nazis-Demo geht offiziel um 11 Uhr am S-Bahnhof Karlshorst (S3) los

- Infopoint: Im Jugendclub „Die Linse“ (An der Parkaue 25 :: Nähe S- & U-Bhf Frankfurter Allee) befindet sich am 6.12. ein Infopoint. Hier kann man sich Informationen abholen und mal aufwärmen.

- ab 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr, Matinee, Treskowallee 112, S-Bhf Karlshorst (S3)
Matinee im Kulturhaus Karlshorst Ein Kessel Buntes gegen braune Brühe

- ab 11 Uhr, Gegenkundgebung, Am Tierpark 125 / Ecke Sewanstraße, U-Bhf Tierpark (U5) an den Gedenktafeln für das ehemalige Arbeitserziehungslager Wuhlheide

- ab ?? Uhr, Gegenkundgebung, S-Bhf Nöldnerplatz (S5, S7, S75)

- ab 9 Uhr ist die KULTschule (Sewanstraße 43, 10319 Berlin) offen. Von14 bis 18 Uhr findet dort der Nikolaus-Markt in der KULTschule statt: Zusammen mit dem „Lyra e.V.“ und dem „Verein der Vietnamesen in Berlin und Brandenburg e.V.“ gestalten wir einen Markt mit weihnachtlichem Allerlei: Weihnachtsmusik, Weihnachtsbasar, Puppentheater, Bastelstrasse, Traditionelle kulinarische Köstlichkeiten der vietnamesischen und russischen Küche, Erinnerungsfoto mit dem Weihnachtsmann … und vieles mehr!

- ab 10 bis 18 Uhr ist das Interkulturelle Bildungszentrum und Bürgercafé in der Münsterlandstraße 33 im Weitlingkiez offen. Dort kann man bei Kaffee und Tee Filme gegen Rassismus und Rechtsextremismus anschauen.

- ab 19 Uhr Aftershowparty. Nach hoffentlich erfolgreich verhinderter Nazidemo lädt das UJZ zur After-Demoparty ein. Ab 20 Uhr legt DJ. Loco auf. Es gibt vegane Vokü und Getränke. Eintritt ist frei.

Infotelefon: 0162 – 37 44 514
WAP-Ticker: ticker.hopto.org
Ermittlungsausschuss (am 6.12. geschaltet): 030 – 69 22222